STEICOlvl

STEICOlvl besteht aus mehreren Lagen ca. 3 mm starker, miteinander verklebter Kiefer- und Fichtenfurniere. Fehlstellen werden dabei eliminiert bzw. ein annähernd homogener Querschnitt produziert. Dieser Aufbau verleiht STEICOlvl höchste Festigkeiten. Gleichzeitig wird die Schwind- und Quellverformung vermindert. Zusätzlich erlaubt dieses Verfahren die Herstellung einer großen Formatvielfalt durch die Produktion eines plattenförmigen Rohlings von bis zu 20,50 m Länge und 1,25 m Breite.

CE-Zertifiziert und bauaufsichtlich zugelassen Die Materialprüfanstalt Stuttgart hat die Qualitäten STEICOultralam R und X CE-zertifiziert. Zudem wurde dem Holzwerkstoff die Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung durch das Deutsche Institut für Bautechnik erteilt.

Verwendung

  • Balken, Sparren, Stützen, Pfetten, Rähm, Fenster- und Türstürze, Hauptträger, Unterzüge, Decken verstärkungen etc. Vielfältige Industrieanwendungen. Systemkomponente im Bausystem STEICOconstruction.

Besondere Vorteile

  • Furnierschichtholz für vielfältige Anwendungsbereiche

  • In großen Materialstärken und vielen Formaten verfügbar

  • Besonders hohe Festigkeit

  • Ausgezeichnete Dimensionsstabilität

  • Gute Schraubenauszugsfestigkeit

  • Schlanke Querschnitte, geringes Gewicht

  • Vermeidung von Setzungen

  • Hohe Anschlusskräfte bei Verwendung von Holzverbindern

  • Besonders effiziente Nutzung des Rohstoffs Holz